Nach den ersten beiden Rennwochenende zieht Nils ein kleines Resume´und blickt bereits voraus auf das nächste Rennwochenende in Zolder.

Nils, wie ist für dich der Saisonstart mit den ersten beiden Wochenenden verlaufen und wie fühlst du dich?

Ich bin sehr sehr zufrieden mit unserem Saisonstart, denn wenn mir jemand gesagt hätte ich würde nach 4 Rennen die Wertung der Division 2 anführen, wäre es mir schwer gefallen das zu glauben. Aber ich bin froh das es so gekommen ist, ich fühle mich bei meinem Team rhino´s Leipert Motorsport sehr wohl und harmoniere klasse mit meinem Fiesta ST. Ich war in allen 4 Rennen auf dem Podest, da kann man denk ich nur zufrieden sein.

Was machst du in den Wochen zwischen den Rennen um dich auf die nächsten Rennen vorzubereiten?

Ich halte mich mit Fitness und Ausdauertraining fit und schaue mir die nächsten Strecke natürlich im Internet an bzw. fahre sie auf einer Konsole, um die Strecken grob kennen zu lernen. Nächste Woche geht’s nach Zolder, da bin ich leider noch nie gefahren.

Was rechnest du dir für das Rennwochenende in Zolder aus?

Ich hoffe, dass ich in den freien Trainingssitzungen die Strecke kennen lernen kann um perfekt für das Qualifying und die Rennen vorbereitet zu sein. Mein Ziel ist es, nach Möglichkeit die Tabellenführung in der Division 2 zu halten und die Führung in der Rookiewertung noch weiter auszubauen.

  1. Daniel Günzel Said,

    test

Kommentar hinzufügen

Why ask?