Pole, 2 schnellste Rennrunden und 2 Siege – perfektes Wochenende von Nils Mierschke und seinem Team rhino´s Leipert Motorsport! Damit kann er den Abstand zum führenden Thierfelder (Peugeot) auf 6 Punkte verkürzen.

Bereits im 1. Freien Training zeichnete sich das gute Ergebnis ab, denn Nils kam von anfang an auf der für alle Starter neuen Strecke in Spielberg sehr gut zurecht. Mit 0,65 Sekunden Vorsprung entschied er das 1. freie Training für sich. Beim 2. Freien Training waren die Bedingungen schwierig, denn die Strecke war am abtrocknen, aber noch leicht feucht. Am Ende stand ein 2. Platz, aber trotzdem war man zuversichtlich da man noch mal einiges ausprobierte.“ Die Strecke hat mir von der ersten Runde an super viel Spaß gemacht, somit war unser klares Ziel, die Pole Position im Qualifying zu holen,“ so Nils Mierschke am Samstag vor dem Zeittraining.

Das Qualifying stand dann schließlich am Samstag Nachmittag an, bei knappen 30 Grad. Nils konnte die Form der Trainings mitnehmen und konnte sich mit seinem Team am Ende über eine deutliche Pole Position freuen, denn der Vorsprung auf den zweitplatzierten betrug satte 0,4 Sekunden.“Ich freue mich riesig über diese Pole, ich danke dem Team, vor allem meinem Mechaniker, die mir ein perfektes Auto hingestellt haben.“

Am Sonntag Mittag standen dann schließlich die beiden Rennen an. Leider missglückte der fliegende Start bei Nils nicht so gut, dadurch fiel er hinter Thierfelder zurück. Er konnte jedoch an dem blauen Peugeot dran bleiben und ihn hin und wieder unter Druck setzen. Nach einigen Runden, in denen Nils die Fahrweise des Vordermanns studierte, nutzte er eine kleine Lücke um sich am Ende der Start-Ziel Geraden auf die erste Position vorbeizubremsen. In den Folgerunden musste er einigen Attacken standhalten, aber schließlich gegen Ende des Rennens einen souveränen Vorsprung zum Sieg herausfahren. Im 2. Rennen erwische Nils einen super stehenden Start, konnte sogar kurzfristig 3(!) Autos der stärkeren Division1 überholen. In den ersten Runden musste er wieder kämpfen, um Thierfelder hinter sich zu halten, um am Ende wieder einen kleinen Vorsprung herauszufahren.“Es war einfach perfekt heute, es hat sehr viel Spaß gemacht mit Guido so zu kämpfen. Ich bin sehr froh das wir den Abstand zu ihm verkürzen konnten. Vielen Dank an meinen Mechaniker, der mir nach dem Qualifying noch ein neues Getriebe eingebaut hat. Das Auto ist das ganze Wochenende perfekt gelaufen. Ich freue mich jetzt schon auf den Lausitzring. Unser Ziel: Dieses Ergebnis wiederholen!!!“

Mehr Informationen unter www.nils-mierschke.de

  1. Die Wersauer Said,

    Hi Nils!
    Herzlichen Glückwünsch zu den tollen Siegen!!!!!!.
    Ich glaub, aus dir wird noch was… :-O
    Fanclub Wersau

  2. Florian Said,

    Wirklich Nice! Gefaellt mir sehr! Wo ist der Like Button fuer Facebook?

Kommentar hinzufügen

Why ask?