Nach den 2 zweiten Plätzen am Red Bull Ring reiste Nils und sein Team hochmotiviert an den Eurospeedway in der Lausitz. Es sollte nun endlich der erste Sieg her, nachdem man schon so oft vom Speed her mit der Spitze mithalten konnte bzw. schneller war, aber immer das nötige Glück in den Rennen fehlte.

Bereits in den freien Trainingssitzungen zeigte Nils, dass er wie im Vorjahr auf dieser Strecke optimal zurechtkommt. Das konnte auch ein Ausrutscher ins Kiesbett nicht verhindern, durch den man im ersten freien Training nur 2 runden fahren konnte. BeimZeittraining lies Nils nichts anbrennen und sicherte sich mit der ersten schnellen Runde seine 3. Pole im 6. Rennen in dieser Saison.
Damit war das Ziel für die Rennen klar, ein Doppelsieg musste her. Doch schon beim Start zur Einführungsrunde zerplatzte dieses Ziel, denn die linke Antriebswelle am Fiesta verweigerte ihren Dienst. Nachdem das Auto schnell in die Box geschoben wurde , begannen sofort die Reparaturen. Nach knapp 10 Minuten war man fertig und Nils konnte noch ins Renngeschehen eingreifen, allerdings reichte es nicht mehr für die nötigen 75 %,um Punkte zu bekommen. Vom letzten Startplatz ging es dann ins zweite Rennen. Nils konnte schon beim Start 2 Plätze gut machen und konnte anschließend nacheinander Gegner überholen. Schon nach 3 Runden lag er auf dem 3. Platz. In den nachfolgenden Runden boten er und Guido Thierfelder einige schöne Zweikämpfe, wobei Nils am Ende die Oberhand behielt. In der vorletzten Runde konnte er durch ein technisches Problem vom starken David Griessner auf den starken zweiten Platz vorfahren. “Wieder mal konnten wir an diesem Wochenende zeigen das wir sehr schnell sind, es müsste halt nur auch mal im Rennen klappen. Vielen Dank ans Team und vor allen Dingen an meinen Chefmechaniker Uwe, der die Antriebswelle so schnell ausgetauscht hat. Ich denke man hat im 2. Rennen deutlich gesehen das hier ein Doppelsieg möglich war, aber in der Technik steckt man halt nicht drin. Jetzt heißt es für uns, in den letzten beiden Veranstaltungen den 2. Gesamtplatz zu verteidigen und den Rookietitel zu sichern”, so Nils nach dem Wochenende.

Kommentar hinzufügen

Why ask?