Nach wieder mal sehr schnellen Zeiten und der 4. Pole im 8. Rennen kommt Nils Mierschke mit technischen Problemen im ersten Rennen und einem technischen  Ausfall im 2. Rennen am Ende des Jahres auf Gesamtrang 4 in der Division 2 an, kann aber noch den Rokietitel verteidigen.

 

Mit viel Motivation und dem Ziel,den Rookietitel zu holen und den 2. Gesamtrang zu verteidigen reiste Nils mit seinem Team zum Heimrennen nach Hockenheim. Die Vorfreude war groß, konnte man doch am Wochenende viele Freunde und Sponsoren begrüßen. Nach Bestzeiten im ersten freien Training und einer guten Zeit auf alten Reifen im 2. freien Training war das Ziel für die Quali klar, die 4. Pole in dieser Saison sollte her. Dies gelang auch, Nils konnte mit nur einer schnellen Runde die schnellste Zeit hin legen.

Nun sollten auch endlich die ersten lang ersehnten Siege her, doch schon nach 3 Runden bekam Nils auf P2 liegend immer wieder Zündaussetzer und musste den Rest des Rennens mit zusehen wie es immer schlimmer wurde und immer mehr Kontrahenten ihn überholten. Am Ende stand immerhin noch der 8. Platz. Nun musste man im 2. Rennen volles Risiko gehen nachdem man in der Pause den Fehler beheben konnte, vielen Dank ans Team hierbei. Schon beim Start konnte  Nils 2 Plätze gut machen, doch schon nach der ersten Kurve zerlatzten jegliche Träume von einer Aufholjagd, denn der Gaszug des Fiesta gab den Geist auf. Nils rollte aus und musste den Rest des Rennens zusehen wie sein Kontrahent um den 2. bzw. 3. Platz das Rennen unerwartet gewann. Damit war das Unmögliche eingetreten, Nils fiel auf Rang 4 der Gesamtwertung zurück , mit einem Punkt Rückstand auf P2.” Diese Saison hatten wir in den Rennen einfach nie richtig Glück, es ist so schade weil wir sehr schnell waren auf allen Strecken, ich denke 4 Poles bei 8 Rennen sprechen für sich. Aber das Qualifying  gibt nun mal keine Punkte, deswegen hat es am Ende leider nicht gereicht. Ich denke wir haben aber trotzdem das ganze Jahr über gezeigt ds wir trotz neu aufgestelltem Team konkurrenzfähig waren, vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben, so Nils nach dem Wochenende.

Kommentar hinzufügen

Why ask?