Fahrer

12. Dezember 2010

 

 

Name Nils Mierschke
Nationalität: Deutsch
Geburtsdatum 13.10.1989
Geburtsort: Lindenfels,Hessen
Größe: 1,81 m
Gewicht: ca. 76 kg
Wohnort: Fränkisch-Crumbach
Hobbies: Fußball, Skifahren, Fitness
Beruf: KFZ-Mechatroniker(Azubi)
Motorsportclub: MSC Rodenstein
Lieblingsgetränk: Apfelsaftschorle
Vorbild: Ayrton Senna, Walter Röhrl
Ziele: DTM- oder Rallye-Fahrer werden
Motto: Wer bremst,verliert!

Karriere

2001:

* Eintritt in die Jugendgruppe des MSC Rodensteins
* Kartslalom ADAC Hessen-Thüringen, Region Süd
* Kartrennen vom MSC in Groß-Zimmern

2002:

* Kartslalom ADAC Hessen-Thüringen,Region Süd
* Kartrennen vom MSC in Groß-Zimmern
* Kartlehrgang für die Rundstrecke in Fulda/Dietershausen

2003:

* Kartslalom ADAC Hessen-Thüringen,Region Süd
* Kartrennen vom MSC in Groß-Zimmern

2004:

* Kartslalom ADAC Hessen-Thüringen,Region Süd
* Kartrennen vom MSC in Groß-Zimmern
* Teilnahme am Kart Camp auf der Kartstrecke in Wittgenborn —>Qualifizierung für den Endausscheid,um das GTC-Team für das Jahr 2005
* Kartlehrgang für die Rundstrecke in Oppenrod
* Mehrere Orientierungsfahrten
* Kauf eines Rennkarts “Ital Corse”

2005:

* Teilnahme am Kart-Youngster-Cup 2005, einer Einstiegsserie für die Kartrundstrecke Der Saisonanfang verlief eigentlich ganz vielversprechend und er konnte auch gleich ein paar Podiumsplätze einfahren! Doch ab Mitte der Saison kamen immer wieder technische Schäden oder ähnliches dazu,sodass er keine Chancen auf eine vordere Platzierun
* Einige Rennen im Kartslalom
* Mehrere Orientierungsfahrten-Kartlehrgangfür die Rundstrecke in Schaafheim

 

 

2006:

* Teilnahme am Slalom-Youngster-Cup,einer Autoslalomserie,auf einem Renault Clio Diese Serie war für ihn der perfekte Einstieg in den Automobilsport,denn er konnte in diesem Jahr sehr viel über das Verhalten eines Autos lernen! Auf einen vorderen Platz in dieser Serie hatte er allerdings keine Chance, da seine Gegner zum Teil schon Auto fahren konntenoder regelmäßig Autoslalom trainieren konnten, wozu er keine Möglichkeit hatte.

* Einige lizenzfreie Kartrennen im Sommer
* Mehrere Orientierungsfahrten
* Teilnahme am Basislehrgang der Volkswagen-Tourenwagenschule, Qualifizierung für Qualifikationslehrgang ADAC VW Polo Cup 2007

2008:

* Teilnahme am ADAC Volkswagen Polo Cup im Rahmen der DTM
* lizenzfreie Kartrennen
* Teilnahme an einigen Rennslaloms auf VW Lupo

2009:

* Teilnahme am ADAC Volkswagen Polo Cup im Rahmen der DTM
* lizenzfreie Kartrennen
* Betreuung der Kartjugendgruppe des MSC Rodenstein

2010:

* Teilnahme am ADAC Cruze Cup 2010                                                                                                                                                                     * ADAC ProCar Division2 in Assen & Lausitzring

2011:

*ADAC ProCar Division 2 auf Ford Fiesta ST

 

Die Erfolge von Nils Mierschke:
(Stand:22.11.2011)

*Meister ADAC ProCar Division 2 2011  –> 6 Siege, insgesamt 15 Podestplatzierungen,3 Pole Positions

*Rookiesieger ADAC ProCar 2011

*Teammeister ADAC ProCar Division 2 2011

* Jugend-Clubmeister des MSC Rodenstein 2001-2004
* Clubmeister des MSC Rodenstein 2005,2006 und 2010

* 6 Siege bei clubinternen Kartrennen des MSC

* ca 20 Podiumsplätze bei Kartslaloms
* 9. Gesamtplatz von 35 in der Klasse 4 Kartslalom 2004

* 7. Gesamtplatz von 11 im Kart-Youngster-Cup 2005
* 8. Gesamtplatz von 11 im Slalom-Youngster-cup 2006
* 17. Gesamtplatz bei 36 gewerteten Teams Dacia Logan Cup 2007
* 24. Gesamtplatz Rhein-Neckar Slalom Pokal 2007 bei mehr als 100 gestarteten Teilnehmern
* einige schnellste Rennrunden für sein Team im Dacia Logan Cup
* Gesamtplatz 17 von 25 ADAC Volkswagen Polo Cup 2008
* Gesamtplatz 11 von 26 ADAC Volkswagen Polo Cup 2009                                                                                                                          * Gesamtplatz 5 von 18 ADAC Cruze Cup 2010                                                                                                                                                    * 3. Platz ADAC ProCar Rennen 1 Lausitzring 2010 Division2